19. November 2017 Tschechische Kammerphilharmonie Prag MOZART REQUIEM
  • Tschechische Kammerphilharmonie Prag MOZART REQUIEM Coro di Praga mit Orchester und Solisten

    Die Tschechische Kammerphilharmonie Prag präsentiert zwei kirchenmusikalische Meisterwerke unter der Leitung von Damiano Binetti gemeinsam mit vier Gesangssolisten und dem vierstimmigem Coro di Praga passend am Volkstrauertag in der historischen Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg.

    Über die Hintergründe der Entstehung und Vollendung des letzten Werkes von Wolfgang Amadeus Mozart ranken sich bis heute Legenden. So erhielt der junge Meister im Frühjahr 1791 von einem „grauen Boten“ den Auftrag eine Totenmesse zu komponieren. Der mysteriöse Auftraggeber – längst enttarnt als Franz Graf von Walsegg-Stuppach – wollte das Werk als sein eigenes für seine unlängst verstorbene Frau ausgeben. Doch der Mythos, Mozart hätte seine eigene Totenmesse geschrieben, hält sich weiter. Denn dieses Requiem ist in der Tat Mozarts letztes Werk, er starb während er komponierte. Obwohl von seinen Schülern vollendet, fehlt es der Messe nicht an spiritueller Kraft und melodischer Ausdrucksstärke.

    Franz Schuberts Messe Nr. 2 G-Dur hingegen ist eher liedhaft gesetzt, aber nicht weniger ausdrucksstark. Ein ebenso junger Meister, der diesem Konzertprogramm – trotz besinnlicher Stimmung – eine besondere Frische verleiht.

    PREIS & DETAILS Kartenpreise: € 30,-/25,-/20,-/15,-
    über unsere Hotline: 030 923 738 42

    Alle Preise zzgl. Vorverkaufsgebühr auch
    erhältlich an allen Vorverkaufsstellen. ORT GETHSEMANEKIRCHE
    Stargarder Str. 77, 10437 Berlin