27. November 2020 Klavierabend CHOPIN UND MOZART IN PARIS
  • Klavierabend CHOPIN UND MOZART IN PARIS Mit Ido Ramot und Alexander Reitenbach

    Im November laden wir in unserer Reihe „Junge Künstler“ zu einem besonderen Klavier-Solo-Programm in den Kammermusiksaal der Philharmonie: Ido Ramot und Alexander Reitenbach präsentieren einen Klavierabend mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Frédéric Chopin vor dem Hintergrund der französischen Metropole und ihrem Einfluss auf die beiden Musiker.

    Beide gelten heute beide als Repräsentanten ihrer Zeit. Keine 40 Jahre wurden sie jung und schufen in ihrer Lebenszeit bedeutende Werke, insbesondere für’s Klavier, die bis heute auf den Bühnen der Welt aufgeführt werden. Der jüngere Chopin wurde von Mozart stark beeinflusst und wünschte sich zu seinem Begräbnis das von Mozart komponierte Requiem.

    Mozart war bereits als Kind zwei Mal in Paris und komponierte hier mit sieben Jahren zwei Menuette, die Sie in diesem Konzert hören werden. 21-jährig führte ihn seine Bewerbungs-Reise nach Paris zurück. Seine Bekanntheit konnte er hier wenig steigern, empfand die Stadt als Dreck, die Reise endete in einem Desaster, denn seine ihn begleitende Mutter stirbt. Vor dem Hintergrund dieses tragischen Ereignisses komponiert er hier seine berühmte a-Moll Sonate, die in diesem Konzert ebenfalls zu Gehör kommt. Während für Mozart in der Wiener Klassik Paris eine dunkle Phase des Lebens skizziert, wurde die französische Hauptstadt für Chopin zur Wahlheimat.

    Im 19. Jahrhundert galt Paris als Metropole für Künstler aus aller Welt, wer hier Erfolg hatte, erlangte weltweit Ruhm. Chopin erlangte in den Pariser Salons 60 Jahre nach Mozarts Aufenthalt zunehmend Ruhm. Eines seiner Auftragswerke, das die Pianisten in diesem Konzert spielen, die „Variations brillantes“ op. 12 sowie die frühen Werke die Nocturne op. 15 und die „Introduction et Rondo“ op. 16 zeugen von seiner großen romantischen Kompositionskunst. Hören Sie außerdem u.a. Chopins wunderschöne Mazurken op. 24 und die späte Ballade in f-Moll, op. 52.

    PREIS & DETAILS Kartenpreise: € 35,-/28,-/23,-/15.-
    Kartentelefon: 030 923 738 42

    Alle Preise zzgl. Vorverkaufsgebühr auch
    erhältlich an allen Vorverkaufsstellen. ORT KAMMERMUSIKSAAL DER PHILHARMONIE
    Herbert-von-Karajan-Str.1, 10785 Berlin (S+U Potsdamer Platz)